WMO: Climate, water and weather extreme data (1970-2012)

The World Meteorological Organisation published the  Atlas of mortality and  economic losses from weather,  climate and water extremes  (1970–2012) on July 11, 2014. The Atlas summarizes the global impacts of the last four decades, based on extreme events such as droughts, extreme temperatures, floods, tropical cyclones and related health epidemics, and the related economic losses. From 1970 to 2012, 8835 disasters,…

Ice cores what they reveal and how deniers distort the data

First posted in 2011, still popular on denialist blogs. Peter Sinclair explains:  A widely circulated piece of climate denial nonsense purports to use legitimate evidence from Greenland ice cores to debunk the record of global warming. Displaying temperature records out of context, and making the claim of legitimacy by citing the data, and it’s primary author,…

Time history of atmospheric carbon dioxide (2013 data)

Video credit: Andy Jacobson, CIRES/NOAA In 2013, Greenhouse gases continued to rise, 34 percent increase since 1990 NOAA reported in May 2014, about greenhouse gas observations, based on the Annual Greenhouse Gas Index (AGGI). Findings show that greenhouse gasses keep rising, a trend observed since the Industrial Revolution (1880s) and has accelerated in recent decades. The main contributor…

Weltkirchenrat lehnt fossile Investitionen ab

Wie The Guardian berichtete, hat der Weltkirchenrat (mehr als 500 Millionen Mitglieder), sich gegen weitere Investitionen bei fossilen Energien ausgesprochen. Die Dachorganisation umfasst  345 verschiedene Kirchen. Im April diesen Jahres gab Erzbischof Desmond Tutu folgende Stellungsnahme, “Menschen mit Gewissen, müssen Beziehungen zu Unternehmen welche Ungerechtigkeit finanzieren beenden und um den Klimawandel zu brechen, dazu können Veranstaltungen, die von…

Antarktischer Eisschild hat in der Vergangenheit zum rasanten Meeresspiegelanstieg geführt

Alfred-Wegener-Institut, 28 Mai 2014: Der Antarktische Eisschild hat zum Ende der letzten Eiszeit in kurzer Zeit sehr viel Eis verloren und damit den Meeresspiegel weltweit rasant um mehrere Meter ansteigen lassen.  Mit ihrer Studie liefern die Wissenschaftler den ersten Beweis dafür, dass der Massenverlust des Antarktischen Eisschildes wesentlich dazu beigetragen hat, dass der Meeresspiegel am Ende…

Sechstageregen bringt Europa schon das zweite „Jahrhunderthochwasser“ innerhalb von 12 Monaten

Deutscher Wetterdienst (Mai 2014): Das Weltzentrum für Niederschlagsklimatologie (WZN) im DWD hat Ähnlichkeiten und Unterschiede der hydro-meteorologischen Randbedingungen der Überschwemmungen auf dem Balkan im Mai 2014 mit dem Hochwasser in Deutschland im Juni 2013 untersucht. Die Bilder der Überschwemmungen an Donau und Elbe im letzten Jahr sind noch nicht aus dem Kopf, da wird Europa…